Nanowerkstoffe für industrielle Anwendungen
Achieve a High-Performance Future
 

Composite-Anwendungen


Hier finden Sie eine Auswahl unserer erfolgreichen Modifikationen im Composite-Bereich. Der Einsatz unserer Produkte ist jedoch in einer Vielzahl unterschiedlichster Branchen möglich.




Wickel-Verfahren

GFK-Rohr (aus glasfaserverstärktem Verbundwerkstoff)
  • Gewähltes Harzsystem: Derakane 411-45 
  • Zugabe von 1% des NaPoly* 300 Power Batch
  • Erhöhung der Druckfestigkeit um bis zu 43,5%
  • Verbesserung der Produktqualität

Faserspritz-Verfahren

GFK-Filtersystem (aus glasfaserverstärktem Verbundwerkstoff)
  • Gewähltes Harzsystem: Palatal P4 
  • Zugabe von 0,7% des NaPoly* 300 Power Batch
  • Reduktion der Materialeinsatzmenge um bis zu 50%
  • Zusätzliche Reduktion der Herstellungskosten

Pultrusions-Verfahren

GFK-Profil (aus glasfaserverstärktem Verbundwerkstoff)
  • Gewähltes Harzsystem: Dion 9100
  • Zugabe von 1% des NaPoly* 300 Power Batch
  • Erhöhung der Biegefestigkeit um 33,2%
  • Erhöhung der interlaminaren Scherfestigkeit um 21,5%
  • Erhöhung der Temperaturbeständigkeit um 15,5%




Die Möglichkeiten einer Modifikation am Beispiel eines GFK-Rohrs 

In dieser Abbildung ist ein beispielhaftes glasfaserverstärktes Kunststoff-Rohr zu erkennen. Sieht man sich die drei Schichten des GFK-Rohrs genauer an, kann man zwischen einer harzreichen Innenschicht, der tragenden Innenschicht und der äußeren Deckschicht unterscheiden.





 






Unser Produkt kann je nach Bedarf in jeder der drei Schichten eingesetzt werden. Bei der Innenschicht führt der Zusatz unserer NaPoly* Power Batches unter anderem zu einer erheblichen Steigerung der Korrosions-beständigkeit, der Abriebfestigkeit und der Temperaturbeständigkeit. 

 

Wird das modifizierte Harz in der tragenden Innenschicht in das ursprüngliche duroplastische Harzsystem eingearbeitet, erhöht man maßgeblich die dynamisch-mechanischen Eigenschaften, wie zum Beispiel die Druckfestigkeit. 

 

Der Einsatz des modifizierten Harzes in der äußeren Deckschicht absorbiert UV-Strahlung und erhöht damit die Langlebigkeit des Verbundwerkstoffs.  


ZU DEM PRODUKT